"Fotografisch gesehen sind die Bilder von Walter an dieser Schnittkante von Tradition und Moderne, festgehaltener Strukturwandel, Zonen der Veränderung, Brüche des Denkens und Empfindens, auf den Kopf gestellte Gewohnheiten, disruptive Szenen. Nicht nur etwas ist anders, sondern alles ist anders. Die bisherige Normalität wird ausgehebelt, die Märkte sind entfesselt, die Bautätigkeit ist rigoros und unzimperlich, kein Nagelhaus überdauert."

Laudatio von  Fritz Franz Vogel

Der gesamte Text kann hier heruntergeladen werden

Laudatio_FritzFranz_Vogel.pdf Laudatio_FritzFranz_Vogel.pdf
Größe: 39,292 Kb
Typ: pdf

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Ausstellung. Unter dem Einfluss der chinesischen Rollbilder entstanden Bahnen mit Serien von ausgewählten Themen und jede Bahn erzählt eine andere Geschichte.

Vielen Dank an alle, die auf die eine oder andere Art mitgeholfen haben, diese Ausstellung auf die Beine zu stellen, und auch an die vielen Besucher der Vernissage!!

Danke Wolfgang und Michèle für die Fotos!

Reto Camenisch, Fritz Franz Vogel und Walter Landolt während der Einführung.